"Good bread for good people" in der Ukraine

420 Schüler und Schülerinnen aus der Grundschule Breberen und der Schule der Begegnung gingen hatten heute eine Lifeschaltung nach Kiew zum Projekt „Good bread for good people“. Einen Teil ihres Spendenlaufs hatten die Kinder für dieses Projekt gespendet.

Deshalb wollte sich der Initiator des Projektes, Vladyslav, bei unseren Kindern bedanken und erklärte Ihnen in einem Online-Meeting, wie die freiwilligen Kräfte und Menschen mit Behinderung viele Brote für die Menschen in der Ukraine backen. Vladyslav zeigte den Kindern und Lehrerinnen und Lehrern der Schule die Arbeit in der Bäckerei und beantwortete ihre Fragen. Dimitri Redko, im Einsatz als Ukrainischlehrer an der Schule der Begegnung, übersetzte für alle. Auch der Bürgermeister der Gemeinde Gangelt, Guido Willems, nahm an der Lifeschaltung teil und lobte den Einsatz der ukrainischen Helfer sowie der Kinder in den Gangelter Grundschulen.

Alle waren sehr bewegt und beeindruckt über die Arbeit in der Ukraine und über dieses spannende Online-Ereignis.

23.06.2022


fotos_schule_goodbread22_01.jpg fotos_schule_goodbread22_02.jpg fotos_schule_goodbread22_03.png fotos_schule_goodbread22_04.png fotos_schule_goodbread22_05.png

fotos_schule_goodbread22_06.png

fotos_schule_goodbread22_07.png

fotos_schule_goodbread22_08.png

fotos_schule_goodbread22_09.JPG fotos_schule_goodbread22_10.png


zurück zu den Schulaktionen
zurück zur Startseite